Tarnow, Teheran, Tel Aviv

21 November 2019

Mordechai Palzur über seine Kindheit in Polen und die abenteuerliche Flucht über den Iran nach Israel

Herr Palzur, wie haben Sie als jüdisches Kind im polnischen Tarnow das Jahr 1939 erlebt?

Am 28. August 1939 platzierte ein deutscher Saboteur im Bahnhof der Stadt eine Bombe. Bei der Explosion kamen 20 Menschen ums Leben, unter ihnen auch Juden, denn Tarnow hatte damals einen jüdischen Bevölkerungsanteil von ungefähr 50 Prozent….

https://www.juedische-allgemeine.de/juedische-welt/tarnow-teheran-tel-aviv/

We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners who may combine it with other information that you’ve provided to them or that they’ve collected from your use of their services. You consent to our cookies if you continue to use our website.